Arbuskuläre Mykorrhiza

älteste und am weitesten verbreitete Form der Mykorrhiza


Die Arbuskuläre Mykorrhiza wird von mehr als 80% der Pflanzen gebildet. Die Symbiose enstand, als die Pflanzen im Ordovicium begannen, das Festland zu besiedeln. Der Mykorrhiza-Pilz dringt in die Wurzel-Rindenzellen ein und verzweigt sich zu Arbuskeln. Aus diesem Grund spricht man von einem endotrophen Mykorrhiza-Typ (Endosymbiose).

Weiterführende Kapitel