zur Suche springenzur Navigation springenzum Inhalt springen
Total E-Quality Logo

Stellenangebot

11.09.2020 - 14/2020

Wissenschaftlerstelle (m/w/d) „Biochemie/Molekularbiologie/Enzymatik“

Am Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie in Halle (Saale), eine Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft, ist im Rahmen des EFRE-geförderten Projektes „HyperSpeed“ im Konsortialverbund „Autonomie im Alter“ ab sofort bis voraussichtlich September 2022 in der Abteilung Natur- und Wirkstoffchemie (Prof. Dr. L. Wessjohann) eine

Wissenschaftlerstelle (m/w/d) „Biochemie/Molekularbiologie/Enzymatik“

zu besetzen.

Der Schwund kognitiver Fähigkeiten im Alter ist sowohl ein medizinisches, als auch ein soziales Problem alternder Gesellschaften. Pflanzliche Wirkstoffe können helfen, die Situation zu verbessern und haben eine hohe Akzeptanz in der Anwendung. Im Projekt HyperSpeed erschließen wir neue Quellen und Wirkstoffe aus bisher wenig erforschten Johanniskrautarten (Hypericum sp), die reich an neuroaktiven Wirkstoffen sind, u.a. prenylierte Phenole oder Anthrachinone. Hierbei wollen wir auch die Biosynthese ausgewählter Vertreter verstehen, Gene und Enzyme der Schlüsselschritte identifizieren und für eine biotechnologische Herstellung durch heterologe Expression nutzbar machen.

Voraussetzungen und wünschenswerte Kenntnisse:
  • Ein abgeschlossenes Studium in Lebenswissenschaften oder chemisch-pharmazeutischen Naturwissenschaften ist Voraussetzung
  • Hervorragende Kenntnisse der Molekularbiologie und Proteinchemie/Enzymatik
  • Kenntnisse in Bioinformatik sind wünschenswert
  • Erfahrungen in der Funktionsanalyse von Genen
  • Bereitschaft zu interdisziplinärer Arbeit
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse

Wir bieten spannende Forschung zu Natur- und Wirkstoffen in Medizin oder Pflanzenschutz in interdisziplinärem Umfeld in Kooperation mit angesehen nationalen und internationalen Partnern.

Die Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Das Projekt wird gefördert durch EFRE und das Land Sachsen-Anhalt durch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (ZS/2019/07/99747).

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren unter folgendem Link:
https://www.ipb-halle.de/karriere/datenschutzhinweise-fuer-bewerber/

Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung (PDF < 10 MB, Anschreiben, Lebenslauf, Angaben zu Master- und Doktorarbeit, Zeugnisse und ggf. Referenzen, Publikationsliste und wichtigste Publikation als PDF) ausschließlich per E-Mail unter Angabe der Kennziffer 14/2020 bis 1. Oktober 2020 an bewerbungen@ipb-halle.de

Für nähere Informationen konsultieren Sie bitte unsere Webpage (http://www.ipb-halle.de) unter „Stellenangebote“. Ferner stehen Ihnen Prof. Dr. Ludger Wessjohann, Dr. Martin Dippe und Dr. Katrin Franke für spezifische Projektfragen zur Verfügung:
Abteilung Natur- und Wirkstoffchemie
Tel.:  0345 5582-1301 oder -1313
Adresse:

Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie
Weinberg 3
06120 Halle (Saale)
Ansprechpartner:

Prof. L. Wessjohann
Telefon: 0345 55821301
e-Mail: ludger.wessjohannno spam please@ipb-halle.de
Total E-Quality Logo
IPB Mainnav Search