Aufbau einer Pflanzenwurzel

ZurückWeiter

Modell: Gesamtes ModellRhizodermisWurzelrinde/CortexZentralzylinderXylemPhloem
Querschnitt: RhizodermisWurzelrinde/CortexWurzelhaareZentralzylinderEndodermisXylemPhloem
Längsschnitt: Wurzelrinde/CortexZentralzylinderXylem
Wurzelspitze: WurzelhaubeWachstumszentrumWurzelrinde/CortexZentralzylinder
Die Wurzel ist neben dem Blatt, der Sprossachse und der Blüte ein wichtiges Organ vieler Landpflanzen. Sie erfüllt vor allem zwei Aufgaben: Sie verankert die Pflanze fest im Boden und sie versorgt sie mit Wasser und Nährstoffen. Zum Transport dieser Substanzen verfügt sie über ein Leitungssystem, das sich wie eine Pipeline in die anderen Organe der Pflanze fortsetzt.

Dieses Leitungssystem zum Transport von Wasser und Mineralstoffen einerseits (Xylem) und Kohlenhydraten (Zuckern) andererseits (Phloem) nennt man den Zentralzylinder. Er ist von der Wurzelrinde umgeben, die wiederum von einer schützenden Zellschicht, der Rhizodermis, eingehüllt ist.

Rhizodermis: Äußeres sekundäres Abschlussgewebe der Wurzel
Wurzelrinde/Cortex: Bezeichnung für die Gewebeschichten der Wurzel zwischen dem Zentralzylinder und der Rhizodermis.
(Näheres siehe im Glossar).
Zentralzylinder: Der Zentralzylinder bezeichnet den von der primären Rinde umschlossenen Gewebekomplex der Sprossachsen und Wurzeln der Kormophyten.
(Näheres siehe im Glossar).
Xylem: Holzteil; Gefäßteil; enthält die Gefäße zum Transport von Wasser und Mineralstoffen innerhalb der Pflanzen.
(Näheres siehe im Glossar).
Phloem: Das Phloem besteht aus langgestreckten, speziell umgebauten Zellen, den Siebzellen oder Siebröhrenzellen.
(Näheres siehe im Glossar).
Erklärungen zu den einzelnen Elementen des Wurzelquerschnitts erfolgen nach dem Anklicken der jeweiligen Begriffe.
Rhizodermis: Äußeres sekundäres Abschlussgewebe der Wurzel
Wurzelrinde/Cortex: Bezeichnung für die Gewebeschichten der Wurzel zwischen dem Zentralzylinder und der Rhizodermis.
(Näheres siehe im Glossar).
Wurzelhaare: Wurzelhaare zählen zum Absorptionsgewebe einer Pflanze und dienen der Aufnahme von Wasser und Mineralstoffen aus dem Boden.
(Näheres siehe im Glossar).
Zentralzylinder: Der Zentralzylinder bezeichnet den von der primären Rinde umschlossenen Gewebekomplex der Sprossachsen und Wurzeln der Kormophyten.
(Näheres siehe im Glossar).
Endodermis: Die Endodermis ist ein inneres Abschlussgewebe innerhalb der Pflanzenwurzel und trennt den Zentralzylinder von der Wurzelrinde.
Xylem: Holzteil; Gefäßteil; enthält die Gefäße zum Transport von Wasser und Mineralstoffen innerhalb der Pflanzen.
(Näheres siehe im Glossar).
Phloem: Das Phloem besteht aus langgestreckten, speziell umgebauten Zellen, den Siebzellen oder Siebröhrenzellen...
(Näheres siehe im Glossar).
Erklärungen zu den einzelnen Elementen des Wurzellängsschnitts erfolgen nach dem Anklicken der jeweiligen Begriffe.
Wurzelrinde/Cortex: Bezeichnung für die Gewebeschichten der Wurzel zwischen dem Zentralzylinder und der Rhizodermis.
(Näheres siehe im Glossar).
Zentralzylinder: Der Zentralzylinder bezeichnet den von der primären Rinde umschlossenen Gewebekomplex der Sprossachsen und Wurzeln der Kormophyten.
(Näheres siehe im Glossar).
Xylem: Holzteil; Gefäßteil; enthält die Gefäße zum Transport von Wasser und Mineralstoffen innerhalb der Pflanzen.
(Näheres siehe im Glossar).
Erklärungen zu den einzelnen Elementen der Wurzelspitze erfolgen nach dem Anklicken der jeweiligen Begriffe.
Wurzelhaube: Die Wurzelhaube (Calyptra) schützt das empfindliche Apikalmeristem der Wurzel während des Wurzelwachstums. Sie wird ständig erneuert.
Wachstumszentrum: Embryonales Gewebe an der Spitze von Pflanzenspross und -wurzel.
(Näheres siehe im Glossar).
Wurzelrinde/Cortex: Bezeichnung für die Gewebeschichten der Wurzel zwischen dem Zentralzylinder und der Rhizodermis.
(Näheres siehe im Glossar).
Zentralzylinder: Der Zentralzylinder bezeichnet den von der primären Rinde umschlossenen Gewebekomplex der Sprossachsen und Wurzeln der Kormophyten.
(Näheres siehe im Glossar).
ModellQuerschnittLängsschnittWurzelspitze