zur Suche springenzur Navigation springenzum Inhalt springen
Total E-Quality Logo

Stellenangebot

30.11.2017 - 12/2017

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (20 h/Woche) zur Koordination des Leibniz-Forschungsverbunds Wirkstoffe & Biotechnologie

Das Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (www.ipb-halle.de) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung am Weinberg-Campus in Halle (Saale). Das IPB ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft (www.leibniz-gemeinschaft.de) und koordinierendes Institut des Leibniz-Forschungsverbundes (http://www.leibniz-wirkstoffe.de/) Wirkstoffe und Biotechnologie. Es untersteht als öffentlich-rechtliche Stiftung der Aufsicht des Landes Sachsen-Anhalt.

Für den Leibniz-Forschungsverbund (LFV) Wirkstoffe und Biotechnologie suchen wir zur Vertretung befristet für 18 Monate zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (20 h/Woche) zur Koordination des Leibniz-Forschungsverbunds Wirkstoffe & Biotechnologie

Dem Leibniz-Forschungsverbund Wirkstoffe und Biotechnologie gehören derzeit 18 Institute der Leibniz-Gemeinschaft an. Seine Mitglieder erforschen die Gewinnung, Erzeugung und Anwendung biologisch aktiver Wirkstoffe in Medizin, Ernährung und Landwirtschaft.

Ziele des Verbundes sind eine verbesserte Kooperation der beteiligten Institute, der Aufbau interinstitutioneller Wertschöpfungsketten und Projekte und die Schaffung geteilter Infrastrukturen (IT, Sammlungen, Essays, Expertisen) sowie gemeinsame Einwerbung von Drittmitteln.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Förderung und Unterstützung der Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den Mitgliedern des Verbundes
  • Kommunikation zwischen dem Forschungsverbund und der Geschäftsstelle der Leibniz-Gemeinschaft sowie externen Partnern
  • Vertretung der Interessen des Forschungsverbundes auf wissenschaftlichen und politischen Veranstaltungen
  • Redaktionelle Betreuung und Mitherausgabe von Publikationen, Aufbereitung und Transfer der Ergebnisse des Forschungsverbundes in die Öffentlichkeit
  • Ausarbeitung und Unterstützung gemeinsamer Drittmittelanträge von Mitgliedern
  • Organisation und Veranstaltung von Tagungen und Workshops

Unsere Erwartungen an Sie:

  • abgeschlossenes Studium in einem für die Thematik des Forschungsverbundes relevanten Fach (Natur- und Ingenieurwissenschaften, Lebenswissenschaften) oder auf dem Gebiet des Wissenschaftsmanagements, eine Promotion ist von Vorteil
  • Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement, insbesondere im interdisziplinären Projekt- und Netzwerkmanagement sowie ausgeprägte Offenheit und Interesse für Interdisziplinarität
  • hohe Identifikation mit den Themen Wirkstoffe und Biotechnologie
  • einschlägige, wissenschaftliche Berufserfahrung; Erfahrungen in der Redaktion wissenschaftlicher Publikationen und Verbundanträge
  • Vertrautheit mit wissenschaftlichen Online-Portalen und IT-basierten wissenschaftlichen Kommunikationsplattformen
  • Erfahrung bei der Planung und Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen
  • hohe Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit und eine strukturierte Arbeitsweise 
  • ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Netzwerkausbau, internationale Präsentation der Forschungsergebnisse, Anträge)
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante und vielseitige Tätigkeit an der Schnittstelle verschiedener Disziplinen und Organisationen mit Bezug zu gesellschaftlich und wissenschaftlich hochrelevanten Herausforderungen
  • die Möglichkeit, die Entwicklung und Profilierung des Verbundes mitzugestalten
  • die Arbeit im Team mit einem Co-Koordinator und engagierten Kollegen in den Mitgliedsinstituten.

Die Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Informationen über das IPB finden Sie auf der Homepage: www.ipb-halle.de. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Ludger Wessjohann, Telefon: 0345 5582-1300, E‑Mail: Ludger.Wessjohann@ipb-halle.de.

Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail (möglichst pdf-Dokumente mit Lebenslauf und qualifikationsrelevanten Anlagen) unter Angabe der Kennziffer 12/2017 bis zum 22.12.2017 an das

Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB)
AG Personal
Kerstin Balkenhohl
Weinberg 3
06120 Halle (Saale) oder
bewerbungen@ipb-halle.de

 

Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB)
AG Personal
Kerstin Balkenhohl
Weinberg 3
06120 Halle (Saale)
Ansprechpartner:

Prof. Ludger Wessjohann
Telefon: 0345 55821301
e-Mail: bewerbungenno spam please@ipb-halle.de
Total E-Quality Logo
IPB Mainnav Search