zur Suche springenzur Navigation springenzum Inhalt springen

Lange Nacht der Wissenschaften 2019 am IPB

Freitag, 5. Juli 2019  -  17.oo - 22.3o Uhr

Auch dieses Jahr wird es zur Halleschen Wissenschaftsnacht am Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) wieder ein buntes Programm für Groß und Klein geben. Kommt vorbei und testet Euer Wissen und Eure Geschicklichkeit in der Straße der Experimente! Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Programm

 

Lange Nacht der Wissenschaften am Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie 2019

 

1.             Straße der Experimente
Farben, Formeln und Gerüche: Auf unserer Straße der Experimente erwartet Euch wieder ein bunter Blumenstrauß mit spannenden Versuchen aus der Pflanzenforschung. Kommt vorbei zum Schnuppern! Wie in jedem Jahr, müsst Ihr trickreiche Quizfragen beantworten. Für alle Teilnehmer gibt es Preise und ein Nachwuchsforscherdiplom. Überraschende Aha-Effekte sind nicht ausgeschlossen. 

2.
            Textmining: Wirkstoffsuche in litterae
Seit Jahrtausenden nutzt der Mensch pflanzliche Wirkstoffe zur Bekämpfung von Krankheiten. Dieses Wissen, anfangs mündlich weitergegeben, wurde bald akribisch dokumentiert und damit einem wachsendem Expertenkreis zugänglich gemacht. Heute erscheinen überall auf der Welt hunderte Publikationen über tausende Wirkstoffe aus den verschiedensten Organismen. Die Anzahl ist riesig und für Wirkstofffahnder nicht mehr überschaubar. Die Wirkstoffsuche in Publikationsdatenbanken nimmt immer mehr Zeit in Anspruch. Doch eine Lösung ist in Sicht. Und zwar mit einem sogenannten Text-Durchsuchungsprogramm. Kommt vorbei und überzeugt Euch selbst, wie gut es funktioniert!  (Anne Hartig)

3.            Proteine in 3D: Wirkstoffsuche in silico
 Bioaktive Substanzen entfalten ihre Wirkung nur dann, wenn sie an bestimmte Protein- oder Rezeptormoleküle passgenau andocken können. Am Computer könnt Ihr virtuelle Moleküle in 3D auf ihre Passgenauigkeit zu ihrem Zielmolekül überprüfen. Dazu braucht Ihr jede Menge räumliches Vorstellungsvermögen. Wie der Rechner das alleine und viel schneller kann, zeigen wir Euch mit einer speziell dafür entwickelten Software. (Silke Pienkny)

4.            2D ist zu flach: 3D-Modelle mit dem Molekülbaukasten
Substanz A + Substanz B reagiert zu Substanz C? Auf dem Papier scheint alles möglich, aber viele Reaktionsmechanismen kann man besser verstehen und vorhersagen, wenn man die räumliche Struktur der Reaktionspartner kennt. Mit Marius entwerft Ihr einfache Reaktionen am Plastikmodell und am Computer. Dabei erfahrt Ihr, wie man den Reaktionsverlauf mit Hilfe von Programmen berechnen kann. (Marius Erbert) 

5.            Was riecht denn da?
Viele pflanzliche Geruchs- und Aromastoffe kann man heutzutage synthetisch herstellen. Wir haben einen bunten Cocktail an verschiedenen Düften für Euch vorbereitet. Von Pilzen bis Veilchen ist Manches dabei. Könnt Ihr sie unterscheiden? Testet Eure Sinne und ratet fleißig mit! Unser olfaktorisches Quiz gilt immer als eine der schwersten Stationen in der Straße der Experimente. (Anja Knorrscheidt und Pascal Püllmann)



6.            ScienceCampus Halle: Sweet dreams are made of plants
Pflanzliche Zucker-Ersatzstoffe sind zurzeit in aller Munde. Neben der allseits bekannten Stevia-Pflanze gibt es aber einige weitere Arten, deren Blätter auch zuckersüß schmecken. Ob und wie man deren Zuckerverbindungen verwenden kann, erfahrt Ihr am Gemeinschaftsstand des IPB und des WissenschaftsCampus Halle. (Martin Dippe, Pascal Pecher, Ina Volkhardt)

7.            Alles CRISPR oder was?
CRISPR/Cas ist eine leistungsfähige Methode, um sehr genau und ganz gezielt einzelne Gene zu verändern. Wie CRISPR funktioniert und welche Unterschiede es zu konventionellen Züchtungsansätzen gibt, erfahrt Ihr hier. Kommt vorbei und macht Euch ein Bild! (Antje Hellmuth)

8.            Fingerspiele für Spielefinger
 Beim Pipettieren und Spitzenstecken braucht Ihr scharfe Augen und flinke Finger! Denn alles geht nach Zeit. (Susanne Kirsten und Susanne Berlin)


9.
            Großes Küchenkräuterquiz
Ist’s glatte Petersilie oder Koriander? Kennt Ihr den Unterschied? Dann zeigt es uns im großen Kräuterquiz! (Stefan Löffler)

10.          Wenn Pflanzen Hunger haben
Nährstoffmangel ist für Pflanzen eine große Gefahr. Neue Nahrungsquellen können sie sich nur durch langsames Wachstum erschließen. Dürrezeiten sind daher für Pflanzen der Normalzustand, den sie trickreich überleben. Wie Pflanzen Nährstoffe aus dem Boden ziehen und was das alles mit Wasser zu tun hat, erfahrt Ihr hier. (Gina Stamm, Stefanie Müller, Nancy Tang, Sandra Klemm)

 




Programm als PDF-Datei herunterladen.

Wer wir sind...

...erfährst Du in unserem Video:

 

Wegbeschreibung

..so findest Du zum Institut

 

 

Was Euch erwartet...

... - davon könnt Ihr Euch auf den folgenden Bildern einen Eindruck machen.

 

Rückblick Lange Nacht der Wissenschaften 2018

Großer Andrang mit etwa 1000 Gästen.

Publikum und Veranstalter waren sehr zufrieden. Vielen Dank an unsere fleißigen Helfer! Alle Kinderaufnahmen erfolgten mit ausdrücklicher Genehmigung der Erziehungsberechtigten. 

 
 

 

Fotos: Sylvia Pieplow und Anja Henning, IPB

Diese Seite wurde zuletzt am 25.06.2019 geändert.

IPB Mainnav Search