zur Suche springenzur Navigation springenzum Inhalt springen

Das Interesse der AG Signalintegration liegt auf einem neu endeckten Mechanismus der Perzeption niedermolekularer Naturstoffe in Pflanzen. Dieser Mechanismus beruht auf signalvermittelten Interaktionen, die gezielten Proteinabbau zur Folge haben. Der Ubiquitin (Ub)-vermittelte Proteinabbau ist eine essentielle regulatorische Strategie, die die Kontrolle von Proteinen und Peptiden an einem spezifischen Zeitpunkt und zellulären Ort bestimmt. Dank unserer Forschung haben wir entdeckt, dass Protein-Protein Interaktionen, die zum Protteinabbau führen, auf chemische Signale, wie Pflanzenhormone (z.B. Auxin) reagieren.

Mit molekularbiologischen, biochemischen und biophysikalischen Ansätzen geht die AG Signalintegration Fragestellungen des zielgerichteten Proteinabbaus über E3-Ub-Ligasen des SCF-Typs in Antwort auf niedermolekulare Naturstoffe nach. Darüber hinaus führen wir Struktur–Funktionsanalysen an Hormon-Corezeptor-Systemen durch. Weiterhin wird in unserer Forschungsgruppe der Frage nachgegangen, ob pflanzliche SCFs eine neue Familie von Kleinmolekül-Sensoren darstellen, die bedeutend für Wachstum und Entwicklung sind.

Diese Seite wurde zuletzt am 26.01.2016 geändert.

IPB Mainnav Search